Ausverkauft?

Lass dich benachrichtigen sobald das Produkt wieder verfügbar ist und sichere Dir einen exklusiven Rabatt

Nein Danke ich möchte keinen VIP Angebote

Die Gelenke schmerzen nachts besonders: Ursachen und Symptome

Viele Patienten (und insbesondere Arthritis-Patienten) stellen fest, dass sich ihre Symptome, sprich Gelenkschmerzen, nachts verschlimmern. Aber weshalb treten Gelenkschmerzen nachts besonders häufig und verstärkt auf?

Das könnte daran liegen, dass der Spiegel des entzündungshemmenden Hormons Cortisol nachts naturgemäß niedriger ist. Außerdem kann das Verharren in einer bestimmten Position dazu führen, dass die Gelenke steifer werden als tagsüber. Weniger Ablenkung am Abend könnte auch dazu führen, dass Du Deine Aufmerksamkeit auf Deine Gelenkschmerzen lenkst und Deine rheumatoiden Arthritis Symptome dadurch schlimmer erscheinen.

Lies weiter, um Tipps zur Verbesserung der Symptome zu erhalten, wenn auch Dir besonders nachts die Gelenke schmerzen!

Ursachen: Wie entstehen Gelenkschmerzen nachts?

Wenn Du unter anhaltenden oder quälenden Gelenkschmerzen leidest, kann es sein, dass sie nachts, während Du schläfst, stärker auftreten. Tatsächlich stellen viele Menschen fest, dass ihre Arthritis Schmerzen oder andere entzündliche Erkrankungen der Gelenke nachts schlimmer werden - und zwar so stark, dass sie ihren Schlaf beeinträchtigen.

Welches sind also die Ursachen, dass die Gelenkschmerzen nachts schlimmer werden?

Häufige Ursachen für chronische Gelenkschmerzen

Gelenke schmerzen nachts

 

Schmerzen in der Hand haben ihren Ursprung meist in diesen häufigen Erkrankungen:

  • Arthritis, d. h. Entzündungen in einem oder mehreren Gelenken. Rheumatoide Arthritis ist die häufigste Art von Arthritis und wird durch einen Abbau des Gelenkknorpels aufgrund von Überbeanspruchung verursacht.
  • Stenosierende Tenosynovitis - auch Triggerfinger genannt - ist eine Entzündung in der Sehnenscheide. Sie wird in der Regel durch Überbeanspruchung verursacht.
  • Sehnenentzündung (Tendonitis), die aufgrund einer Entzündung und Überdehnung der Sehnen in den Gelenken von Händen und Fingern zu ständigen Schmerzen und Steifheit führt. (Die Sehnen verbinden die Muskeln mit den Knochen.)
  • Karpaltunnelsyndrom, das durch eine Kompression des durch das Handgelenk verlaufenden Medianusnervs verursacht wird. Dies führt zu Gelenkschmerzen, Schwäche, Taubheit, Kribbeln und Funktionsstörungen der Hand.

Warum Gelenkschmerzen in der Nacht schlimmer sind

Viele Gelenkschmerzen verschlimmern sich während der Nachtruhe. Welche medizinischen Gründe gibt es dafür?

  • Du versuchst, Dich zu entspannen: Wenn Dein Körper ruht, bemerkst Du vielleicht die leichten bis mittelschweren Schmerzen, die Du besser ignorieren konntest, als Dein Bewusstsein während Deiner wachen Stunden mit geschäftigen Gedanken und Aktivitäten beschäftigt war. Wenn Du schläfst, produziert Dein Körper außerdem weniger Cortisol, um die Schwellungen und Reizungen in Deinen Gelenken zu lindern. Während ein hoher Cortisolspiegel zu Herzkrankheiten führen kann, kann ein gesünderer Spiegel Deinem Körper helfen, Entzündungen und Gelenkschmerzen zu reduzieren.
  • Nächtliche Entzündungen - Wenn Du schläfst, befindet sich Dein Körper im Ruhezustand. Das stundenlange Liegen kann dazu führen, dass sich Deine Gelenke steif und weniger beweglich anfühlen, wenn Du aufwachst. Überanstrengung kann zwar Gelenkschmerzen verursachen, besonders bei rheumatoider Arthritis, aber ein gewisses Maß an Aktivität hilft, die Gelenke gesund zu halten. Aktivitäten mit geringer Belastung wie Gehen, Schwimmen und Yoga halten Deine Gelenke locker und beweglich.
  • Schlafmangel verschlimmert Schmerzen. Es kann leicht passieren, dass man aufgrund von Gelenkschmerzen in einen Teufelskreis gerät, in dem man nicht schlafen kann. Dieser Schlafmangel kann Deine Schmerzen in Gelenken sogar noch verschlimmern. Schlaf ist für die Heilung und Verjüngung von entscheidender Bedeutung. Ohne Schlaf kannst Du weniger Energie für die Heilung aufwenden, da Du Deine körperlichen Prozesse darauf konzentrieren musst, wach und aufmerksam zu bleiben. Abhilfe schaffen Nahrungsergänzungsmittel zur Förderung eines gesunden Schlafes.

Symptome von nächtlichen Gelenkschmerzen

Gelenke schmerzen nachts

Rheumatoide Arthritis entsteht, wenn das körpereigene Immunsystem fälschlicherweise gesundes Gewebe angreift. Dies beeinträchtigt die Gelenkschleimhaut und verursacht Gelenkschmerzen, besonders nachts, in verschiedenen Körperteilen. Aber diese Schmerzen in Gelenken haben noch andere Ursachen als nur die rheumatoide Arthritis, wie zuvor besprochen. Schauen wir uns die Symptome an:

  1. Gelenkschmerzen nachts treten in der Regel allmählich auf, wobei zunächst kleine Gelenke betroffen sind und es sich dann auf größere Gelenke überträgt. In den meisten Fällen treten die Schmerzen auf beiden Seiten des Körpers auf. Symmetrische Schmerzen in mehreren Gelenken unterscheiden die rheumatoide Arthritis von anderen Arten der Arthritis. Du spürst zum Beispiel Schmerzen im linken und rechten Handgelenk, in der Hand und im Knie.
  2. Geringe Energie – Gelenkschmerzen nachts kann zu Energiemangel führen, vor allem wenn die Schmerzen den Schlaf beeinträchtigen. Selbst wenn Du genügend Schlaf bekommst, kannst Du Dich müde oder erschöpft fühlen.
  3. Steifheit in den Gelenken - Zusätzlich zu den Gelenkschmerzen verspürst Du Steifheit in den betroffenen Gelenken. Möglicherweise hast Du Schwierigkeiten, das Bett zu verlassen oder morgens zu gehen, weil Deine Knöchel, Knie oder Füße steif und schmerzhaft sind. Diese Steifheit, die Arthritis-Patienten kennen, ist in der Regel morgens schlimmer und kann 45 Minuten oder länger andauern.
  4. Atembeschwerden – Gelenkschmerzen sind das häufigste Symptom der rheumatoiden Arthritis, aber es ist nicht das einzige. Sie kann auch die Lungen beeinträchtigen. Langfristige Entzündungen können zu Vernarbungen in der Lunge führen, die Kurzatmigkeit und einen chronischen trockenen Husten verursachen.

Welches sind die häufigsten Gelenkschmerzen nachts?

Die häufigsten Gelenkschmerzen nachts treten in folgenden Gelenken auf (dahinter sind die meist auftretenden Ursachen dafür):

Handgelenke - Arthritis, rheumatoide Arthritis

Schultergelenke - Arthritis, Bursitis, Tendinitis

Fingergelenke - rheumatoide Arthritis

Zehgelenke - Gicht

Hüftgelenke - Bursitis

Knie - Bursitis

Ellbogen - Bursitis, Tendinitis

Fußknöchel - Tendinitis

Stärkere Gelenke mit „Gelenk Aktiv Plus“ von Primal Harvest

Auch wenn es keine komplette Heilung für die Gelenkschmerzen nachts gibt, können sie so behandelt werden, dass der Patient Linderung erhält. Manchmal können die Gelenkschmerzen durch die Einnahme von rezeptfreien Medikamenten oder durch einfache tägliche Übungen verschwinden. In anderen Fällen können die Schmerzen in den Gelenken auf Probleme hindeuten, die nur durch verschreibungspflichtige Medikamente oder eine Operation behoben werden können.

  • Nahrungsergänzungsmittel wie Gelenk Aktiv Plus von Primal Harvest können zur Schmerzlinderung bei nächtlichen Schmerzen in Gelenken beitragen, sei es, dass Du unter rheumatoiden Arthritis leidest oder unter einer anderen Form von Arthritis. Du kannst Deinen Arzt fragen, bevor Du unsere rezeptfreien Präparate einnimmst.
  • Einfache Behandlungen für zu Hause, wie z. B. das Auflegen eines Heizkissens oder von Eis auf die betroffene Stelle, können für kurze Zeit, mehrmals täglich, empfohlen werden. Auch ein Bad in einer warmen Badewanne kann Linderung verschaffen.
  • Bei Bedarf kann auch eine Gewichtsabnahme empfohlen werden, um die Belastung der Gelenke zu verringern.
  • Bewegung kann helfen, Kraft und Funktion wiederzuerlangen. Am besten eignen sich Spaziergänge, Schwimmen oder andere aerobe Übungen mit geringer Belastung. Wer viel trainiert oder Sport treibt, sollte sein Training einschränken oder ein Trainingsprogramm mit geringer Belastung beginnen.

Laisser un commentaire